Fragen und Antworten rund ums elektrische Surfen

Geben Sie Ihren Suchbegriff ein

Fliteboard (12)

Ja. Das Fliteboard wird als Kleinfahrzeug eingestuft und nicht als Wassermotorad. Somit darf es auch außerhalb von Jetski-Strecken frei verwendet werden.

Category: Fliteboard

Auf Bundesschifffahrtsstraßen (Flüssen) gibt es eine Kennzeichnungspflicht. Das Kennzeichen wird in 10 cm großen Buchstaben an das Board aufgebracht. Bei der Zuteilung eines amtlichen Kennzeichens unterstützen wir euch gerne.

Category: Fliteboard

Ja. Das Fliteboard unterliegt hier nicht der Kennzeichnungspflicht.

Category: Fliteboard

Das Fliteboard hat ca. 3,67 KW (5PS). Ein Sportbootsführerschein ist erst ab über 11 KW (15PS) vorgeschrieben. Einzige Ausnahme ist der Rhein. Dort benötigst du einen Sportbootsführerschein für das Fliteboard.

Category: Fliteboard

Dies ist unterschiedlich. Auf den Seen gibt es keine einheitliche Regelung. Daher müssen jeweils Anfragen an die Verantwortlichen vor Ort gestellt werden.

Category: Fliteboard

Ja, schau dir gerne unseren Blog dazu an.

Versicherung für dein eFoil Surfboard oder Jetboard

 

Category: Fliteboard

 

In unserem Video-Guide findest du eine vollständige Anleitung zur Inbetriebnahme deines Fliteboards:

 

 

Category: Fliteboard

Um dein Fliteboard in einem perfekten Zustand zu halten, ist eine regelmäßige Pflege und Wartung wichtig.

Wichtige Pflegehinweise für dein eFoil Fliteboard findest du hier.

Schau dir auch das folgende Video an, um wichtige Hinweise zur Pflege und Wartung sowie einige Tipps und Tricks zu erhalten:

Category: Fliteboard
  • Lagere die Flitecell außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren.
  • Lagere die Flitecell NICHT in der Nähe von Wärmequellen wie z.B. einem Ofen oder einer Heizung.
  • Lass die Flitecell an heißen Tagen NICHT im Inneren eines Fahrzeugs. Die ideale Lagertemperatur beträgt 22°C – 28°C.
  • Trenne das Ladegerät ab, wenn es nicht verwendet wird.
  • Lagere die Batterie NICHT über einen längeren Zeitraum vollständig geladen oder entladen. Wenn du vorhast, das Fliteboard innerhalb der nächsten 4 Wochen nicht zu benutzen, stell sicher, dass der Ladezustand zwischen 25% und 75% liegt. Andernfalls kann die Lebensdauer und Leistung verkürzt werden.
Category: Fliteboard

Halte dein Fliteboard mit der neusten Software auf dem aktuellsten Stand. Die Flite App ist für das IPhone und zeitnah für das Android Betriebssystem verfügbar. Schau dir dieses Lehrvideo dazu an, bevor du die App herunterlädst:

Category: Fliteboard

Na klar. Wir haben immer wieder Kunden, die ihr Fliteboard verkaufen möchten um ein kleineres oder neueres Modell zu kaufen. Meld dich gerne zu dem Thema „Fliteboard Gebraucht“ bei uns!

Category: Fliteboard

Das Fliteboard hat einen Preis von €12.971,0013.893,25, je nach Setting. Einfluss auf den Preis vom Fliteboard hat die Größe der Batterie, Farbe vom eFoil und das Wing-Setting.

Category: Fliteboard

Radinn (11)

Ja. Das Radinn wird als Wassermotorad/Jetski eingestuft. Somit darf es es innerhalb von Jetski-Strecken frei verwendet werden und außerhalb der Jetski-Strecken für Wanderfahrten.

 

Category: Radinn

Auf Bundesschifffahrtsstraßen (Flüssen) gibt es eine Kennzeichnungspflicht. Das Kennzeichen wird in 10 cm großen Buchstaben an das Board aufgebracht. Bei der Zuteilung eines amtlichen Kennzeichens unterstützen wir euch gerne.

Category: Radinn

Das Fliteboard hat ca. 9 KW. Ein Sportbootsführerschein ist erst ab über 11 KW (15PS) vorgeschrieben. Einzige Ausnahme ist der Rhein. Dort benötigst du einen Sportbootsführerschein für das Radinn.

Category: Radinn

Ja, schau dir gerne unseren Blog dazu an.

Versicherung für dein eFoil Surfboard oder Jetboard

Category: Radinn

Alle Radinn -Batterien und -Jetpacks werden mit Werkseinstellungen ausgeliefert und müssen ein manuelles Onboarding durchlaufen, um aktiviert zu werden.

ONBOARDING-VERFAHREN:
1) Lege den vollständig geladenen Akku vorsichtig an den vorderen und hinteren Griffen in das Jetboard ein. Der Magnet der Leash darf zu diesem Zeitpunkt NICHT angeschlossen werden. Wenn du ein neues Jetpack erhalten hast, setze es in das Board ein, bevor du den Akku einlegst.
2) Lade die Radinn-App herunter und melde dich an. Registriere dich als neuer Benutzer oder melde dich bei deinem bestehenden Konto an. Halte das Gerät in der Hand und befolge die in der App beschriebenen Schritte.
3) Wenn das Board mit der App verbunden ist, wird es nach Firmware-Updates suchen. Wenn die Aktualisierung abgeschlossen ist, werden das Jetpack und die Batterie entkoppelt.
4) Du hast mehr als eine Batterie? Installiere die zusätzlichen Batterien und wiederhole die Schritte 1-3.
5) Auf gehts!

Category: Radinn

Setz die vollständig geladene Batterie außerhalb vom Wasser vorsichtig mit Hilfe der vorderen und hinteren Griffe in das Jetboard ein. Befestige die Leas an deinem Knöchel und den Magnet an der Rückseite des Boards. Jetzt kannst du dein Board mit der Bluetooth-Fernbedienung verbinden – drücke den Trigger für einige Sekunden, bis die LEDs aufleuchten. Sobald die Verbindung hergestellt ist, hören die LEDs auf zu blinken und du kannst mit deinem Board ins Wasser gehen, um loszulegen.

Category: Radinn

Die Batterie ist so konstruiert, dass sie fest sitzt, und beim Einsetzen und Herausnehmen kann etwas Druck erforderlich sein. Im Anschluss vom Einsetzen der Batterie verriegelst du die drei Griffe. Wenn ein Griff nicht zu 100% fest ist und du kein Klicken hörst geh nicht mit dem Radinn ins Wasser. Bitte kontaktiere uns für die weitere Vorgehensweise.

 

Category: Radinn

Stecke den Magnet der Boardleash in die dafür vorgesehene Halterung auf der Rückseite des Boards. Drücke den Gashebel des Controllers ganz nach unten (bis zu 5 Sekunden), bis die LED-Leuchten zu blinken beginnen. Wenn die Lichter nicht mehr blinken, sondern konstant leuchten, ist der Handregler mit dem Board gekoppelt.

Category: Radinn

Wenn der Controller nicht mit dem Board verbunden ist, zeigen die blinkenden LED-Leuchten den Ladezustand des Controllers an. Wenn der Controller mit dem Radinn-Board gekoppelt ist, zeigen die LED-Leuchten den Ladezustand der Batterie an.

Category: Radinn

Nachdem du deine Fahrt beendet hast und der Akku entfernt wurde, bringe den Gummischutz für den Stecker am Jetpack an und verwende die Radinn-Wasserflasche, um das Board mit frischem Wasser zu spülen.

Überprüfe auch den Jettunnel und entferne vorsichtig alle möglichen Algen oder Fremdkörper, die sich während Ihrer Fahrt darin verfangen haben könnten.

Um das volle Potenzial deiner Radinn-Batterie auszuschöpfen, sollten Sie nach jeder Fahrt die Funktion „Batterieoptimierung“ ausführen (siehe FAQ „Was ist die Funktion Batterieoptimierung beim Radinn?“).

Category: Radinn

– Lade den Akku immer vollständig auf, bevor du ihn lagerst.

– Lager den Akku in einem Raum mit trockener Luft bei Raumtemperatur (15-28 °C).

– Lass das Ladegerät NICHT am Akku angeschlossen, wenn dieser nicht aktiv geladen oder optimiert wird (Garantie erlischt).

– Lager den Akku NICHT im Jetboard, da dies zu einer Tiefentladung des Akkus führt, die die Akkuzellen dauerhaft zerstört (Garantie erlischt).

– Lade deine Batterie regelmäßig (mindestens jeden zweiten Monat) vollständig auf, wenn du die Batterie außerhalb der Saison lagerst, um zu vermeiden, dass sich die Batterie bis zu einem nicht wiederherstellbaren Niveau selbst entlädt (Garantie erlischt).

– Lade den Akku vollständig auf, bevor du das Board benutzt.

– Um das volle Potenzial deines Radinn-Akkus auszuschöpfen, solltest du nach jeder Fahrt die „Battery Optimizer“-Funktion ausführen.

– Entlade den den Akku nie vollständig.

– Hinweis: Wenn Du den Speed Charger als Zusatz gekauft haben, empfehlen wir dir trotzdem, das Standard-Ladegerät so oft wie möglich zu benutzen.

Category: Radinn

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung